Donnerstag, 6. Oktober 2011

November 2011

Ausstellung


27. November
Abreise
nach Frankreich





Um 10:30 Uhr reisten die Französischen Maler/innen wieder ab. Sie wollten später noch einen Zwischenstop in Aachen machen. Doch bevor die Maler/innen in den Bus stiegen, wurde noch ein Gemeinschaftsfoto gemacht.

Alle Maler/innen waren zum ersten Mal in Deutschland. Sie waren begeistert von der herzlichen Aufnahme, der Gastfreundschaft und der Landschaft. Alle fanden es sehr "gemütlich", ein Wort, dass es so nicht im Französischen gibt. Die Französinnen haben viele weihnachtliche Artikel für zu Hause eingekauft. 

Eine Malerin, Catherine,  war traurig, weil sie gerne ein Lebkuchenhaus in einem Discounter gekauft hätte, aber keine Zeit dafür blieb. Sie wusste nicht, dass der Lebensgefährte von Claudia Ackermann eben dieses Lebkuchenhaus besorgt hat. Vor der Abreise schenkte er es der Französin. Catherine hat sich unglaublich gefreut und kann nun in Montigny ihr Lebkuchenhaus zusammen bauen.


26. November
Vernissage
in der Senioren Residenz in Kierspe

Nachdem sich die die französischen Maler und die Gastfamilien auf dem Weihnachtsmarkt in Rönsahl getroffen haben, fuhren die Maler mit dem Bus weiter nach Lüdenscheid. Dort blieben sie bis 17:00 Uhr.
 
Bereits um 18:00 Uhr trafen die ersten Vernissagebesucher ein.
Knapp 90 Gäste füllten den Veranstaltungsraum der Residenz.
 
Foto M. Haski

Bis auf die Dame in der weiß-schwarzen Jacke sind alle Studentinnen der
französischen Malschule.


Foto A. Gonserowski

Foto K. Fischer

Foto M. Haski

Gegen 18:40 Uhr hielt Denis Tison mit Claudia Ackermann die Eröffnungsrede, in der es um das Zustandekommen dieser Ausstellung und um Völkerverständigung ging.
Anschließend an die Eröffnungsrede gab es Sekt, Orangensaft und ein reichhaltiges Buffet mit Fingerfood.

 Foto K. Fischer

Die Besucher blieben noch lange und genossen gemeinsam den deutsch-französischen Abend.

 Foto K. Fischer

Foto M. Haski

Foto M. Haski

Foto A. Gonserowski


Gegen 20:30 Uhr fand die offizelle Begrüßung der Franzosen im Rathaus in Kierspe statt.

Die französischen Malerinnen waren sehr neugierig auf die Malschule PALETTE. Gegen 21:30 Uhr trafen sich die Malerinnen mit Annette Gonserowski und Claudia Ackermann vor dem Rathaus und besuchten kurz das Malstudio. Die Französinnen fanden es sehr "gemütlich" dort. Ihnen gefielen besonders gut die bunt bemalten Stühle.
Nach der Besichtigung ging es zurück zum Rathaus, wo man sich wieder unter die Gäste mischte.

25. November
Aufhängung der Bilder
in der Senioren Residenz in Kierspe

Nach einem gemeinsamen Frühstück brachte man alle Gemälde zum Ausstellungsort. Dort wurden die französischen Gäste und Claudia Ackermann schon von dem Leiter der Senioren-Residenz erwartet. In den nächsten Stunden wurden die Gemälde an den Wänden plaziert. In der Einrichtung wurde gemeinsam zu Mittag gegessen und anschließend weiter gearbeitet. Insgesamt fünf Stunden dauerte der Aufbau. Während der ganzen Zeit wurden die Helfer von Herrn Schmidt mit heißen und kalten Getränken versorgt.


Ein herzliches Dankeschön geht von der Malschule Palette an die Malkursteilnehmerin Claudia V., die noch aus Halver kam, um einige Stunden bei der nicht ganz einfachen Aufhängung der 25 deutschen Bilder zu helfen.


Gegen 23:30 Uhr trafen auch die restlichen französischen Malerinnen ziemlich müde aus Frankreich ein und gingen in ihre Gastfamilien.

24. November
Ankunft in Kierspe
Gemälde aus Montigny sind eingetroffen

Gegen 17:30 Uhr kamen die Gemälde aus Frankreich in Kierspe an. Diese wurden von Sophie Poliakov (Direktorin der Kunstschule in Montigny) und Denis Tison (Malstudent) gebracht. 

Für Mme. Poliakov war es der erste Besuch in Deutschland. Schon am ersten Abend war sie begeistert von der herzlichen Aufnahme in Deutschland, nachdem eine Malschülerin aus Kierspe zu einem gemeinsamen Abendessen eingeladen hatte.


 Von hinten Links: 
Gastgeber von Mme. Poliakov, Denis Tison (Malstudent/Fr),
Claudia Ackermann (Leiterin PALETTE) und Mme. Poliakov
(Direktorin Kunstschule Montigny/Fr)




20. November
Wort und Bild
Landschaften


Landschaftscollage in Aquarell

Aggertalsperre in Aquarell

16. November
Kinder malen Weihnachtlandschaften
GLITZER UND SCHNEE





Experimentelle Acrylmalerei
BILDER VOM MEER











14. November
Dienstagsmaler
STARKE BILDER



So lautete das selbst gewählte Thema dieser Malgruppe. Heute sind die ersten Bilder fertig geworden.





13. November
Montagsmaler
AQUARELL FÜR MONTIGNY


Die Löhrmühle in Halver / Aquarell 40x50 cm

Die Löhrmühle ist die älteste, noch erhaltene Wassermühle
an der Enneppe. Sie wurde erstmals 1566 erwähnt.

05. November
Montagsmaler
AQUARELLMALEREI

 Ein Bild aus Halver für die Montigny-Ausstellung

Herbstcollage

04. November
Der offene Atelierabend im November
MALER RÜCKTEN ENG ZUSAMMEN

So gut besucht war ein offener Atelierabend noch nie. Gleich acht Teilnehmer rückten zusammen und malten in gemütlicher Runde. Gras, Meer und Blumen waren die Lieblingsthemen der Maler. Aber auch ein Portrait in Pastell entstand.


                                                


Keine Kommentare:

Herzlich Willkommen

AUF DEM BLOG VOM MALSTUDIO PALETTE !